Samstag, 26. Januar 2008

schön?

Meine Tochter wollte heute das Märchen von Schneewittchen hören.
Sie fragte dann, warum die böse Königin Schneewittchen töten will.
Ich antwortetet ihr,das sie neidisch auf Schneewittchens Schönheit war und dass unbedingt sie die Schönste sein wolle.
Daraufhin fragte sie, warum denn die Königin unbedingt die Schönste sein will, aber da konnte ich ihr keine Antwort geben.
Sie stellte dann fest : ' Wir sind doch alle schön'
Ich lass das jetzt einfach mal so stehen

Wassertropfenreise

Tief unten in der ERde lag ein kleiner Wasertropfen. um ihn herum war alles dunkel, doch er hörte Geschichten von Licht, und wundersamen Dingen und aus weiter Ferne drangen viel Geräusche zu ihm hinunter.
Er wurde immer neugieriger und machte sich eines Tages auf den Weg nacvh oben. Er kämpfte sich durch Sandkörner und rdklumpen und traf dabei andere Wassertropfen, die ebenfalls nach oben wollten, sie schlossen sich zusammen und machten die Reise gemeinsam wieter, so wurde es einfacher. Irgendwann erreichten sie enldich als kleiner lebhaft sprudelnder Quell die Oberfläche. Lustig gluckerten die Wassertropfen vor sich hin als sie die Wärme der Sonnenstrahlen, das strahlende Licht und die Weite des Himmels sahen und sie wollten mehr sehen. Also machten sich die Wassertropfe daran auf eine alnge Reise zu gehen. zuerts plätscherten sie frühlich durch eine Wiese und glcukerten leise, bis sie auf ein anderes Rinnsal trafen und sich mit diesem vereinigten
Sie trafen auf andere Bäche und bald schon war aus dem kleinnen Rinnsal ein muter plätschernder Bach geworden.
Immer neue Bäche trafen sie und vereinigten sich, bis zum Schluss ein großer Fluss entstanden war der gemächlich dahinwälzte. Nun konnte Man das wasser nur noch mit einer Brücke oder einem Boot überqueren, so groß war es geworden.
Immer weiter wanderten die Wassertropfen und trafen eines Tages auf eine riesige Wasserfläche, die weiter reichte als sie sehen konnten; das Meer.
Oh wie freute sich der kleine Wassertropfen. So viele wunderbare Dinge hatte er gesehen und nun war er am Ziel angelangt.
Vor lauter Freude fing er an zu tanzen, die Sonne schien und ihm wurde ganz warm. Er tanzte immer schneller und weiter und auf einmal wurde er so leicht, dass er anfing zu schweben. Er flog höher und höher und vor lauter Freude drehte er sich schneller und schneller. Doch irgendwann wurde er müde. Und wollte sich ausruhen. Er tarf eine kleine Wolke, die ihm erlaubt sich ein bischen hinzusetzen. Immer mehr Wassertropfen kamen zu der Wolke, die immer größer und schwerer wurde. irgendwann war sie so schwer vor lauter Wassertropfen, das sie weit heruntersank und die Wassertropfen nicht mehr festhalten konnte. Es begann zu regnen. Die Wassertropfen stürzten sich zur Erde hinab, sammelten sich in Pfützen um dann wieder im Erdreich zu versickern.
Dort ruhte sich der kleine Wassertropfen etwas aus und dacht an seine wunderbare Reise. Und je mehr er daran dachte, desto mehr Lust bekam er wieder die Sonne und den Himmel zu sehen, und so begann er sich durch die Erde nach oben zu kämpfen....


S.L.

Ei oder Kuchen- Kuchenei

Eine tolle Idee erzählte mir letzten ein Bekannter und zwar kann man Kuchen in Eierform backen
Ihr braucht dazu nur:
ausgepustete Eier
Salz
eine Auflaufform
Und Kuchenteig, da sollte wohl jeder Rührteig funktionieren.

Das Salz wird in die Auflaufform gefüllt und zwar so, dass die Eier bequem darin zu stehen kommen, die Eier brauchen oben eine Öffnung, die groß genug ist zum Teig einfüllen.



Den Teig nicht zu hoch einfüllen, den er geht ja noch auf und quillt dann über.



Das Ganze dann in den Ofen und backen



Wenn die Eier abgekühlt sind können sie gepellt werden und man hat Kucheneier :)



Die können dann noch nach Belieben verziert werden

Eierkerzen gießen

Wachsreste wegwerfen ist zu schade, denn daraus könnne tolle neue Kerzen gegegossen werden.
Füre Ostara können wir Kerzen in Eiform gießen, wir brauchen dazu nur:


pro Kerze ein ausgeblasenes Ei
Docht,
etwas Knete
Wachsreste

Den Docht durch die Löcher fädeln und an einer Seite das Loch mit der Knete verschließen, den Docht dabei herausgucken lassen, das wird später oben



Die Kerze gut hinstellen, entweder in einen Eierbecher, oder in den Eierkarton, sofern dieser nicht mehr gebracuht wird und das obere Loch vergrößern, so dass später dass Wachs gut eingefüllt werden kann.



währenddessen das Wachs im Wasserbad (nicht im Topf) schmelzen



anschließend das Wachs vorsichtig in das Ei gießen, oder mit einem Schöpflöffel umfüllen, denn es ist sehr heiß



Das ganze dann für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und erkalten lassen



Jetzt nur noch vorstichtig die Eierschale abpellen und die Kerze ist fertig.

noch mehr Käfer und Raupen

auch eine schöne Sache mit Kinder verschiedener Alterstufen

gebraucht werden:

Leere Eierkartons,
Fingerfarbe +eventuell Pinsel
Pfeifenputzer
Schere
(für die Käfer) schwarzer Tonkarton

Zuerst werden aus den Eierkartons die Körper ausgeschnitten


und diese dann bemalt





Das ganze muss nun trocknen.

Währenddessen auf dem schwarzen Tonkarton die Umrisse des Käfers nachzeichnen und dabei sechs Beine dranmalen.

Der Käferkörper wird, nach dem TRocknen dort aufgeklebt und bekommt dann noch Punkte.
Bei der Raupe werden nach dem TRocknen am Kopf zwei kleine Löcher gemacht und die Pfeifenputzer hindurch gesteckt, noch Augen aufmalen, fertig.



einfache Käfer

können aus Tonkarton gebastelt werden und zwar schon von den ganz Kleinen.
die Großen können schon alleine den Kreis aufmalen, ausschneiden und mit den Fingern und Wasserfarbe schwarze Tupfen aufmalen, bei den gut zweijährigen muss Mama ausschneiden, Kreise malen können viele ja schon :)
und die ganz Kleinen können auch schon mit den Fingern schwraze Punkte machen.

Schaf

Eine Schöne Bastelei, die sowohl zweijährige mit etwas Hilfe als auch ältere Kinder machen können ist mein Schaf
Ihr braucht:

Stabilen Karton
ein leere Klopapierrolle
Watte oder Wattepads
Klebstoff oder Kleister
Schere

und dann kann es losgehen

Die Klopapierrolle wird mit Klebstoff oder Kleister eingeschmiert und die Watte (-Pads) darauf geklebt

Nun werden Beine, Kopf und Schwanz auf den Karton gezeichnet

und ausgeschnitten, das machen die Kinder entweder selber, oder aber Mama muss helfen :)

Anschließend werden in die Rolle auf der späteren Bauchseite hintereinander zwei Schlitze gemacht, die Beine in der Mitte geknickt und dann durchgeschoben.

in den Kopf und den Schwanz wird dort, wo der dicke Strick zu sehen ist vorsichtig reingeschnitten, ebenfalls die Klopapierrolle dort, wo später Kopf und Schwnaz sein sollen.
Dann wird alles ineinander gesteckt und fertig ist das Schaf

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ich würde dir gerne...
Ich würde dir gerne den "Liebster Blog"-Award...
carmelinchen - 3. Mai, 10:03
Frühling
Der Frühling ist eingezogen, die Weiden blühen,...
elfenzauber - 26. Mrz, 23:22
Lange ist her...
.... dass ich hier gebloggt habe un momentan trage...
elfenzauber - 21. Mrz, 21:34
Meine Große kommt...
Meine Große kommt nach den Ferien ja zur Schule,...
elfenzauber - 9. Jul, 22:36
Das pagan-parenting...
Das pagan-parenting Wanderpaket war schon vor einiger...
elfenzauber - 8. Jul, 18:15

moonphase

Suche

 

Status

Online seit 3986 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Mai, 10:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Allgemeines
Backe, backe, Kuchen
Basteleien
Buchtipps
Fingerspiele und Co
Geschichten, Gedichte...
im haus
Jahreskreisfeste
Kindermund
Rituale
Sprüche und Gebete
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren