Jahreskreisfeste

Mittwoch, 21. März 2012

Lange ist her...

.... dass ich hier gebloggt habe un momentan trage ich mich mit Umzugsgedanken, da ich auch meine privaten blogs woanders habe und mir die Nutzeroberfläche dort sehr gut gefällt.

Naja, ich überleg mal.

Wir finden so langsam wieder in den Jahreskreis und feiern.
Jul und Ostara haben inzwischen inzwischen ihre festen Rituale,
da besteht vor allem meine Tochter drauaf und freut sich schon, wir lesen derzeitig auch wieder die Geschcihten aus dem Buch von Diana Monson 'Frühingsreigen' und meine Kinder warten halt, dass uns Dian besucht und Eier bringt *lach* Außerdem werden wir wophl wieder Gebildebrot backen und 9 Kräutersuppe kochen.
Auch wenn Ostara eigentlich gestern/heute war/ist, werden wir es am Wochenende feiern, denn dann haben wir mehr Zeit und Ruhe dafür keine Hausaufgaben oder andere Verpflichtungen.

Ich habe jede Menge Kerzen gegossen, weil sich soooo viele Wachsreste angesammelt hatte. Eigentlich sollte das zu Imbolc fertig sein, aber geschafft habe ich es erst jetzt. Dafür habe ich heute die Ostara Kerze an der imbolc Kerze entzündet und wir werden sie immer wieder zum essen oder auch mal so anzünden, bis Beltane die nächste Kerze in einer anderen Farbe dran ist.

Wir wollten noch etwas mit euch teilen, ich darf euch zeigen, wie meine Tochter sich draußen eine kleine Ecke neben ihrem Blumenbeet fertig gemacht hat

chanbeet

Sie macht so etwas gerne, hat auch sich auch in ihrem Zimmer einen Jahreszeitentisch gestaltet, auf dem Püppchen stehen, die sie zum großen Teil selber gemacht hat,.

Freitag, 23. Oktober 2009

...

So, ich habe mal wieder etwas Zeit und Ruhe und wollte euch doch ein wenig an den letzten Monaten teilhaben lassen



so sah unser Maibaum (nach dem Regen) aus. Wir waren am 1. Mai in Bad Bentheim auf der Burg um dort den Mittelaltermarkt zu besuchen und haben am nächsten tag ein kleines Picknick im Garten gemacht und sind um unseren Maibaum herumgetanzt


ZU Mittsommer hatten wir lieben Besuch. Caitlin war mit ihren Kindern da und eine wietere Freundin ebenfalls.
Erst sind wir zu Froschtümpel gelaufen, einem kleinen Biotop in der Nähe, die Kinder haben auch tatsächlich eine kleine Kröte gefunden. Dann ahben wir ein Feuer im Carport gemacht, weil das Wetter sehr unbeständig war und es immer wieder regnete.



Wir haben musiziert und gesungen und getanzt und dann auch gegrillt



Lecker war das.
Und abends als es dunkel war wurde das Wetter satbiler und wir haben das Feuer im Garten noch einmal angefacht, die Kinder sind auch so nach und nach freiwillig ins Bett genagngenund haben geschlafen, mein Kleiner hat sich eisern wach gehalten und wollte nichts verpassen, er ist fast im Stuhl eingeschlafen, da habe ich ihn dann hochgetragen :)



Es war eine Wundervolle Nacht auch mit Musik und Tanz und Met,
und es wird bestimmt nicht das letzte Mittsommer hier gewesen sein :)

Sonntag, 12. April 2009

...


Filzeier, einige haben wir in die Körbchen meiner Familie getan, die anderen hängen inzwischen am großen Reisigbesen, der vor der Haustür steht


und diese leckeren Eier haben wir dies Jahr auch wieder gebacken, die genaue Anleitung findet ihrhier

Sonntag, 29. März 2009

Ostara 09

Wir haben am Wochenende der Tag und Nachtgleiche gefeiert, das fühlt sich stimmig an, wird aber durrch meine Berufstatätigkeit inzwsichen erschwert, ebenso, wie die Wintersonnenwendfeier am 21. Dezember, da ich nicht einfach frei nehmen kann an den Tagen. :/
Dies Jahr waren wir bei strahlendem Sonnenschein Kräuter suchen und haben tatsächlich trotz der immer noch recht kühlen Temperaturen, 7 verschiedene Kräuter gefunden, die dann auch zur Supper verarbeitet wurden. Es war interessant was für einen Spaß die Kinder an der Suppe hatten :) Das kleine Kind wollte nur 'Soße' ohne Kräuter, konnte aber nicht genug davon bekommen und das große Kind sagte an: 'Jetzt möchte ich Brennessel probieren, und jetzt den Löwenzahn und den Giersch ...'
Außerdem haben wir noch Gebildebrot gebacken



und ich habe mit Curry und Rotkohl Eier gefärbt , die die Kinder dann gesucht haben und wir haben gesungen und aus dem Buch 'Frühlingsreigen' gelesen.



Nichts großes, aber den Kindern reichte es, und mir auch :)
Das gtoße Kind hatte vorher noch frei und ohne Vorlage eine Tulpe gebastelt, die jetzt den Kühlschrank schmückt :)

Freitag, 26. Dezember 2008

es wird dunkler

Wie auch schon im letzten Jahr (hier nachzulesen) habe ich auch dieses Jahr das schwindende Licht, das dunkler werden der Tage symbolisch mit Kerzen dargestellt. Doch diesmal habe ich zusätzlich unter jede Kerze einen Goldstern gelegt, und abends, wenn die Kerze des Tages verlöscht wurde, durfte eines der Kinde den Stern an unsere Terassentür hängen. Nun haben wir dort einen Sternenhimmel und für mich war es einfacher zu sehen, welche Kerzen ich anzünden darf, damit die Zahl stimmt.

Freitag, 25. Januar 2008

Jul

Wir feiern Jul eigentlich von Anfang an so nahe am Sonnenwend Termin, wie es geht. Das ist für meine Kinder so selbstverständlich, dass meine Tochter meint, andere Kinder würden ebenfalls Jul feiern,auch wenn ich ihr dann erkläre, dass die meisten anderen Kinder Weihnachten feiern und auch in groben Zügen erklärt habe was das für ein Fest ist. Zudem kennt sie die Weihnachtsgeschichte aus dem Kindergarten wo in der Adventszeit regelmäßig das Krippenspiel mit allen Kindern gemacht wird und a, letzten Kindergartebtag vor den Eltern aufgeführt wird. Da dies im letzten Jahr am 21. war und meine Tochtzer nachmittags noch auf einem Geburtstag eingeladen war feierten wir Jul vom 22. Dezember auf den 23. Dezember.
es war herrliches Wetter die Sonne strahlte vom Himmel und überall lag Rauhreif, so als ob den Engeln im Himmel beim backen der Puderzucker umgekippt wäre (diese Vorstellung gefiel meiner Tochter für die die Engel und Elfen zu ihrem Leben dazugehören)

jul1

Die Sonnenstrahlen leuchteten durch die Bäume, so als ob die Sonne einen Gruß senden wollte, es war einfach wunderschön.

jul2

Wir gingen an den zugefrorenen Fischteichendes Schlossparkes vorbei zu einer wunderbaren Eiche, deren Äste tief unten angesetzt sind, so dass ich dort hochklettern aknn und mich richtig in den Baum kuscheln kann, wenn ich möchte.

jul4

dort begrüßte ich den Baum und wir legten unsere Herbstdeko, bestehend aus Maiskolben, Kastanien, Eicheln usw aus

jul3

Um anschließend den Weg nach hause anzutreten. Wir kamen npoch an einem Froschtümpel vorbei, der bis auf den Grund zugefroren war, so dass wir alle drei uns auf das Eis trauten, eine spannende Erfahrung für die Kinder, auch da wir z.T unter dem Eis die jungen Triebe der Wasserpflanzen sehen konnten.

Wieder zu hause haben wir, fast schon traditionell, Bratäpfel gegessen. Kurz danch kam ungeplanter Besuch vorbei, als dieser wieder weg war, war es schon fast dunkel, so dass noch schnell gebadet wurde, bevor wir uns zusammensetzten und die vierte Kerze am Kranz anzündeten und die Letzten geschihcten lasen, Plätzchen aßen und ich noch erzählte, dass wir vor dem schlafen gehen alles Licht löschen, und erst am nächsten morgen wieder eine Kerze anzünden. Diese nacht ist die längste Nacht und mit dem Licht am nächsten Morgen zeigen wir, dass es ab nun jeden Tag ein ganz kleines bischen länger hell wird.
Die Kinder schliefen unerwartet gut, so dass ich nun im Wohnzimmer alles vorbereiten und dekorieren konnte, der Baum wurde geschmückt und viele Kerzen verteilt.
Am nächsten morgen trug meine Tochter stolz das erste LIcht ins Wohnzimmer

jul5

mit dem wir dann alle anderen Kerzen anzündeten und zum Schluss schaltete ich die Kerzen am Baum an.
Die Gescihter der Kinder waren einfach nur toll, vor allem der Kleine stand völlig fassungslos da und sagte nur noch 'Baum' und konnte sich gar nicht mehr einkriegen über dieses Wunder.

jul6

Sonntag, 25. März 2007

Ostara

Mittwoch war die Frühlings Tag-und Nachtgleiche, ursprünglich wollte ich auch direkt an dem tag mit den Kindern feiern, aber irgednwoe passte das nicht mit Kindergarten und allem zusammen, also hab ich es auf heute geschoben. Und wetterbedingt war es definitiv die richtige Entscheidung, denn der strahlende Sonnenschein machte heute richtig Spaß.
Wir haben heute morgen schön gefrühstückt, nach dem der Tisch abgeräumt war wurde Gebildebrot gebacken aus einem schlichten Hefeteig , beide Kinder haben mitgeholfen, wobei mein Sohn irgendwie alles andere interessant fand und meine Tochter eine Maus machte :)
gebildebrot
Ich machte für uns einen Kranz und zwei Hasen, einer davon war als Opfergabe gedacht.
während der Teig buk zogen wir uns an, um nach draußen zu gehen und dort noch Kräuter für die 9 Kräutersuppe zu finden. Dann war auch schon das gebildebrot fertig, einer der Hasen und auf Wunsch meiner Tochter auch ihre Maus wurden eingepackt und los ging es.
Bei dem wunderbaren Sonnenschein machte es richtig Spaß, wir fanden Löwenzahn, Brennesseln, Schabockskraut und Giersch, Sauerampfer, Salbei, Bärlauch, Basilikum und Petersilie habe ich zu hause auf dem Balkon.
Ja und meine Kinder fanden dann auch noch dies:
koerbchen
leider habe ich die Kamera zu hause liegen lassen, aber es war toll, wie meine Tochter auf einmal völlig überrascht stehen blieb:' da steht ein Körbchen'' aber nicht wirklich hingehen wollte :) Erst mit meiner Unterstützung holte sie sich das Körbchen und hatte viel Spaß daran bis es zu hause geplündert wurde, Söhnchen nahm sich direkt was von den Leckereien heraus, er weiß was gut ist :)
An der Eiche, die von meiner Tochter immer gestreichekt wird haben wir den hasen als Opfergabe gelassen und für die Kräutergaben gedankt, die Muas haben wir uns geteilt.

Zu hause untersuchten die Kinder den Körbcheninhalt, währedn ich die Kräuter kleinzupfte und dabei 'Die Erde ist die Mutter' sang
Unsere Kräuterausbeute
kraut
wanderte in den Topf
krautsuppe
und anschließend aß jeder von uns einige Löffel gemeinsam aus dem Topf.
Die Eier habe ich übrigens Curry und Rothohl gefärbt, wobei Rotkahl wohl eine Kontaktfärbung ist, ich habe die Eier zuerst drin gekocht , da hatten sie keine Farbe angenommen. anschließend habe ich sie aus Frust drin liegen lassen und es entsanden die schönen gescheckten Eier.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ich würde dir gerne...
Ich würde dir gerne den "Liebster Blog"-Award...
carmelinchen - 3. Mai, 10:03
Frühling
Der Frühling ist eingezogen, die Weiden blühen,...
elfenzauber - 26. Mrz, 23:22
Lange ist her...
.... dass ich hier gebloggt habe un momentan trage...
elfenzauber - 21. Mrz, 21:34
Meine Große kommt...
Meine Große kommt nach den Ferien ja zur Schule,...
elfenzauber - 9. Jul, 22:36
Das pagan-parenting...
Das pagan-parenting Wanderpaket war schon vor einiger...
elfenzauber - 8. Jul, 18:15

moonphase

Suche

 

Status

Online seit 3837 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Mai, 10:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Allgemeines
Backe, backe, Kuchen
Basteleien
Buchtipps
Fingerspiele und Co
Geschichten, Gedichte...
im haus
Jahreskreisfeste
Kindermund
Rituale
Sprüche und Gebete
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren